Letztes Feedback

Meta





 

Mehr Party als erwartet

Moin aus BrisbaneNach einer sehr langen Busfahrt nach byron bay, wo wir dann auh schließlich um 7 Uhr morgens angekommen sind, konnten wir zuerst nicht ins Hostel einchecken da unsere Zimmer erst um 2 Uhr für uns bereit waren. Deshalb ging es erst mal das kleine Örtchen Byron Bay erkunden und beim ALDI Frühstück zu holen. Nach dieser kleinen Stärkung ging es weiter zum Peter Pans um unsere Reise nun vollständig zu buchen. Als wir das Peter Pans verließen waren wir zwar um einige Dollar leichter, jedoch waren damit nun alle Hostels sowie Ausflüge gebucht und bezahlt. Als wir dann unsere Zimmer beziehen konnten lernten wir zwei Jungs aus Aachen kennen die ebenfalls in unsrem Zimmer waren. Mit ihnen und einem 24er pack Bier bewaffnet ging es in den Aufenthaltsraum des Hosels, in welchem sich alle Backpacker zum trinken trafen. Da wir am ersten Abend nicht wirklich Lust auf einen Club hatten, sind wir aufs Zimmer und haben mit unseren australischen Nachbarinnen noch ein bisschen was getrunken und geredet. Am zweiten Tag in Byron Bay wurden wir von unsrem Zimmerkollege Jens um 10 Uhr morgens mit einem Bier begrüßt und nach einem Frühstück mit toast und wodka-o ging es um 2 Uhr mittags in den hauseigenen Whirlpool. In den nächsten 4 Stunden verließen wir den Whirlpool nur um auf die Toilette zu gehen oder um Bier Nachschub zu besorgen:D Am abend dann entschied sich Julian noch mit Jens und Andy die Clubs von Byron Bay unsicher zu machen während Marius, Hannes und Beni nur noch in ihr weiches Bett wollten. Dienstag war dann Partynight vom Peter Pans aus, was bedeutet dass man freien Eintritt in den Club und freie Getränke im Club bekommt. Da die freien Getränke jedoch nur bis 10 Uhr galten hielt uns nichts mehr in diesem Club und wir zogen weiter in einen anderen Club, in welchem wir dann solange verbrachten bis dieser seine Pforten schloss. Mittwochmorgen hieß es dann wieder Sachen packen und mit Greyhound weiter Richtung Surfers Paradise. Hier angekommen wurden wir als erstens darauf aufmerksam gemacht, dass mittwochs backpacker night ist und man sich davor zu einer Runde Bier-Pong und diversen anderen Trinkspiele trifft. Jedoch war für alle 4 nach den Trinkspielen und ein paar weiteren gemütlichen Stunden die zeit des Bettes gekommen da wir schon sehr müde wegen des Vortages waren. Am Donnerstag überraschten uns dann Andy und Jens als sie am späten Nachmittag mit dem Bus von Byron Bay nach Surfers Paradise kamen. Und da die beiden eigentlich immer, bis auf Andy, denn dieser musste eine Grippe auskurieren, auf Party aus sind, ging es zum vorglühen an den Trinkspieltisch des Hostels und anschließend in den Club in den das gesamte Hostel ging. Am nächsten morgen hieß es dann nun endgültig uns von Andy und Jens zu verabschieden und uns auf die Reise nach Brisbane zu machen. Nachmittags dort angekommen erkundigten wir ein bisschen die Stadt, mussten jedoch feststellen, dass diese nicht wirklich viel sehenswertes zu bieten hat. Am Abend gingen wir alle früh und nüchtern schlafen um am nächsten Morgen fit zu sein. Da ging es dann mit dem Bus eine halbe Stunde zu einer Art Zoo. Dort fütterten wir Kangaroos, schauten uns Schlangen an, besichtigten einheimische Vogelarten und als Highlight gab es für jeden ein Bild mit einem Koala auf dem Arm. Am Abend soll es noch ein Feuerwerk in der Stadt geben, welches wir uns anschauen wollen und dann geht es morgen weiter nach Noosa wo es die Everglades gibt. Sonnige Grüße aus Brisbane und allen ein schönes, kaltes Wochenende mit einer kalten Maifeier

1.5.16 04:07

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen