Letztes Feedback

Meta





 

Letzte Etappe vor Christchurch

Hi Leute,Am Dienstag waren wir in Dunedin bei Inland Revenue um unseren Steuerausgleich zu machen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, welche zum größten Teil an dem Personal von Inland Revenue lag, stellten wir auch ein bisschen erstaunt fest, dass wir noch ca 600 Dollar von dem Staat Neuseeland bekommen werden. Mit dieser positiven Nachricht im Gepäck ging es am Abend erst mal zum Italiener um Alica auch ordentlich zu verabschieden. Wir gönnten uns alle Suppe oder Salat als Vorspeise, gefolgt von Pasta und Pizza und zur Krönung gab es noch Tiramisu, Eis, Meringue, einen heißen Apfelkuchen oder noch einen Verdauungsschnaps wie von den Vätern gelernt. Leider mussten wir beim Zahlen festgestellen, dass Alica gegen unseren Erwartungen nicht die komplette Rechnung übernahm, was wir ihr niemals verzeihen werden. Nach dem köstlichen Essen ging es weiter nach Timaru auf einen kostenlosen Campingplatz, an welchem sich um 12 Uhr Hannes, Alica und Tim auf nach Christchurch machten um Alica rechtzeitig zu ihrem Flug zu bringen. Am nächsten Tag waren alle relativ müde, weshalb wir einen Entspannungstag einlegen mussten. Diesen Tag haben wir auch verdient, da das reisen ohne Arbeiten ja so anstrengend ist. Am Donnerstag machten wir uns dann auf zum Mt Cook, mit einem kurzen Zwischenstopp am lake Tekapo. Jedoch spielte das Wetter am Mt Cook nicht ganz mit, deshalb beschlossen wir zu einem Campingplatz am lake Pukaki zu gehen und auf gutes Wetter zu warten. Am Freitag war das Wetter schon besser doch das reichte uns noch nicht ganz, weshalb wir uns entschlossen in das 8 km entfernte Twizel zu fahren um uns mal wieder eine Dusche zu gönnen, welche wir wirklich notwendig hatten.... Am heutigen Samstag begrüßte uns dann schon morgens um 9 der blaue Himmel mit strahlendem Sonnenschein. Mit dem perfekten Wetter im Rücken ging es zum Mt Cook Village, wo sich dann Hannes, Lolle und Robin auf eine Wanderung begaben während es sich Tim, Beni und Marius auf einer Terrasse mit Kaffee und Kuchen und dem schönen Ausblick auf den Mt Cook gemütlich machten und entspannten. Heute Abend geht es wieder zurück nach Timaru und anschließend ist Christchurch das Ziel. Mit etwas Trauer müssen wir feststellen, dass das Abenteuer Neuseeland sich langsam dem Ende neigt. Deshalb lautet die Devise für die restlichen Tage: Carpe Diem. In diesem Sinne wünschen wir euch ein schönes Wochenende und bis nächste Woche eure 4 Helden vom Dienst. Pulle Ende

9.4.16 08:56

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen